NAS - Günstige Lösungen für KMU und Private

Support und Einrichten von kleinen Netzwerken

Gerne helfe ich Ihnen Ihr Netzwerk aufzubauen, zu unterhalten, oder auszubauen.

Als zentraler Datenspeicher empfehle ich ein leistungsfähiges und preisgünstiges NAS. NAS sind einfach zu handhaben und haben alle wichtigen Funktionen wie:

  • Redundante Speicherung (gleichzeitiges Speichern der Daten auf mehreren Festplatten)
  • Benutzerverwaltung (Berechtigungen für den Datenzugriff je Benutzer).
  • Automatische Datensicherung (zusätzliche Sicherungen in der Cloud, oder auf einem anderen Datenträger)

Und noch vieles mehr!

NAS – Network Attached Storage

Was ist ein NAS?

Ein NAS, ist ein kleiner Server, der in der Regel viel Speicherplatz beherbergt und als zentrale Datenablage mit integrierter Datensicherung dient. Dabei können Berechtigungen für Gruppen und einzelne User (Personen, Mitarbeiter, usw.) definiert werden. Ebenso ist es möglich Datenbanken, Webseiten und verschieden Anwendungen (Programme) auf dem NAS laufen zu lassen.

Begriffserklärung

NAS ist die englische Abkürzung für Network Attached Storage. Auf Deutsch bedeutet das netzgebundener Speicher.

Wo kann ein NAS sinnvoll eingesetzt werden

NAS können sowohl in privaten Haushalten, wie auch in Unternehmungen eingesetzt werden. Sie sind im Vergleich zu Serveranlagen günstig in der Anschaffung und im Unterhalt. Ideal werden sie eingesetzt als:

Im Heimbereich

  • Zentraler Datenspeicher für Daten aller Art (Dokumente, Fotos, Videos, usw.)
  • Als Multimedia-Server zum lokalen streamen von Videos, Filmen, Musik, usw.
  • Zur Datensicherung

In Unternehmungen

  • Persönliche Datenablage für die einzelnen Mitarbeiter
  • Gemeinsamen Datenablage mit Zugriffsberechtigungen für einzelne Mitarbeiter
  • Zentrale Datenbank, für datenbankgestützte Anwendungen
  • Zur Datensicherung

NAS können auch ans Internet angebunden werden

Per VPN-Verbindung ist es möglich, über das Internet auf den Speicher im NAS zu zugreifen. Dieser Zugriff erfolgt verschlüsselt und passwortgeschützt. Richtig konfiguriert, erkennen Sie keinen Unterschied, ob Sie von zu Hause, im Geschäft, oder von einem öffentlichen Internetzugang auf das NAS zugreifen. Allenfalls höchsten bei der Geschwindigkeit der Verbindung, die abhängig von der Anbindung ans Internet ist.

NAS als Host für die eigene Website

NAS können auch als Web-Server betrieben werden. Dieser Service kann zusätzlich, zu anderen Aufgaben, auf dem NAS eingerichtet werden. Dabei können Eine, oder auch mehrere Webseiten eingerichtet werden. Der Zugriff auf die Webseiten kann lokal, sowie auch über das Internet erfolgen.

Wo eignen sich NAS weniger

Weniger geeignet sind NAS, dort wo Windows-Programme auf dem Server laufen müssen. Auch für Remotedesktop, Applikations- und Terminalserver-Anwendungen ist ein NAS nicht die erste Wahl.

Auch wenn viele Benutzer permanent auf den Datenspeicher zugreifen, kann ein NAS an die Leistungsgrenze stossen. Bei normalen Büro-Gebrauch, könne leistungfähige NAS aber locker bis zu 20 Benutzer bedienen.

Wie viel kostet ein NAS

NAS gibt es bereist ab rund 150.- Franken, Für gute und leistungsfähige NAS müssen rund 500.- Franken, oder mehr kalkuliert werden. NAS gibt es mit einen, oder mehreren Einschüben für Festplatten. Dabei müssen zu Beginn nicht alle Einschübe mit Festplatten bestückt sein. So ist es möglich, falls später zusätzlicher Speicherplatz auf dem NAS benötigt wird, weitere Festplatten einzubauen.

Der Preis setzt sich aus den NAS, den verbautem RAM und den Festplatten zusammen. Hochleistungsfähige NAS haben viel RAM (bis zu 32GB), grosse Festplatten und/oder SSDs. Speicherkapazitäten von über 100 Terabyte sind heute schon möglich. Das hat dann natürlich seinen Preis.

Hier finden Sie Preis-Beispiele bei:

Digitec Steg ARP Brack Microspot

Produkbild – Synology DS216se

Wenn Sie Fragen zu NAS oder lokalem Netzwerk (LAN) haben, Unterstützung benötigen, oder einen Beratung wünschen, rufen Sie mich an, oder schreiben Sie mir ein Email. Telefon 079 260 56 60 / Email: josef.kaeslin@hotmail.com